„ED-Behandlung“

Es kann sein, dass du auf der Wache einer ED-Behandlung unterzogen wirst. Grundsätzlich bedeutet das,dass Fotos von dir gemacht und Fingerabdrücke genommen werden. Eine ED-Behandlung machen die Cops zur Strafverfolgung. Daher ist es z.B. nur dann erlaubt Fingerabdrücke von dir zu nehmen, wenn es aus Sicht der Repressionsbehörden ihren Vorwurf stützt. Bei üblichen Vorwürfen wie Widerstand oder Landfriedensbruch ist dagegen eine Abnahme der Fingerabdrücke nicht erlaubt.
Arbeite nicht aktiv an der ED-Behandlung mit. Laufe z.B. nicht auf Befehl im Raum herum („Bewegungsprofil“ – das ist kein Teil der ED), ziehe dich nicht um („Würden sie mal eben für’s Foto diese Mütze anziehen?“ – „NEIN!“), gib nicht „freiwillig“ deine DNA ab! Eine DNA-Abnahme dürfen sie nur mit richterlichem Beschluss durchführen.
Lege Widerspruch ein! Sage einfach laut und deutlich: „Hiermit lege ich Widerspruch gegen die ED-Behandlung ein.“ Lass die Cops sich diesen Widerspruch gegenseitig unterschreiben.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.